Ausbildungsstelle
Stellen-Nr.: 17801-AR-25092018
logo_v3.png, 14kB
Verfahrensmech.-Kunststoff-/Kautschukt.-Formteile
Überblick
sozialversicherungspflichtig: Ja
Arbeitsort: 01471 Radeburg
frühster Beginn der Tätigkeit: 01.08.2019
Stellenanzahl: 1
Angebotsbeschreibung: Für das kommende Ausbildungsjahr 2019/2020 bieten wir interessierten jungen Leuten in unserer Abteilung Kunststoffverarbeitung einen Ausbildungsplatz zum



Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w)



Verfahrensmechaniker stellen Präzisionsteile aus Kunststoff her, wobei sie den gesamten Fertigungsprozess von der Bereitstellung des Rohmaterials (z.B. PVC-Granulat), Einrichtung und Bedienung der Maschinen, Überwachung der Fertigung und Sicherstellung der Qualität bis zur Verpackung der Fertigteile (Putzprofile, Leisten, Rahmen) begleiten.
Die Ausbildung dauert 3 ½ Jahre und findet im dualen System statt, d.h. neben der praktischen Ausbildung im Betrieb wechseln sich regelmäßig Blockunterricht in der Berufsschule und Lehrgänge im IHK-Ausbildungszentrum ab.
Konditionen
Arbeitszeit (pro Woche): 40 Stunden (keine Angabe)
Vergütung: branchenüblich
Befristung: 31.01.2023
Anforderungen an Bewerber
mindest erforderlicher Schulabschluss: Mittlere Reife / Mittlerer Bildungsabschluss
erforderlicher Berufsabschluss: keine Angabe
mindest erforderliche Hochschulabschlussart: keine Zuordnung
PKW benötigt: Nein
Führerschein:
sonstige Anforderungen: Sie passen gut in unser Team, wenn Sie gerne mit Kunststoffen umgehen und sich für deren chemisch-physikalischen Eigenschaften interessieren. Außerdem arbeiten Sie gerne praktisch, sind handwerklich geschickt und bringen ein gewisses räumliches Vorstellungsvermögen mit. Sie gewinnen schnell einen Überblick über komplexe Produktionsprozesse und sind bereit Verantwortung zu übernehmen. Zuverlässigkeit, Eigeninitiative und Pünktlichkeit setzen wir ebenfalls voraus.



Damit Sie für eine erfolgreiche Ausbildung gut vorbereitet sind, sollten Sie einen Realschulabschluss mit einem Gesamtdurchschnitt von 3 oder besser mitbringen. Besonders wichtig sind die mathematisch-technischen Fächer, also Mathematik, Chemie (!), Werken/Technik und Physik. Auf gute Kopfnoten (Ordnung, Fleiß, Betragen, Mitarbeit) legen wir ebenfalls großen Wert.
Kontakt
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihre(n) zuständige(n)
Berufsberater(in) im Jobcenter um die Kontaktdaten des Arbeitgebers zu erhalten
Ausdruck am 24.05.2019 21:35